Home / Allgemein / Löcher im Bart – was tun?

Löcher im Bart – was tun?

Löcher im Bart

Einen gepflegten Bart wie diesen wünschen sich viele Männer.
Ein gepflegter, dichter Bart ist der Traum vieler Männer.

Ein voller, dichter Bart gilt seit jeher als äußerst männlich – doch nicht jedem Mann ist ein prächtiger Bartwuchs vergönnt. Löcher im Bart sind weit verbreitet und stellen für viele Betroffene ein wahres Problem dar. Mit ein, zwei Tricks und Kniffen lassen sich die Löcher im Bart jedoch gut kaschieren.

Ursachen für Löcher im Bart können vielseitig sein. Sehr häufig ist ein ungleichmäßiger Bartwuchs Schuld an den kahlen Stellen. Besonders in jungen Jahren haben Männer einen unregelmäßigen Wuchs. Dieses Problem pendelt sich im Laufe der nächsten Lebensjahre von selbst ein und kann mit kosmetischen Tricks überdeckt werden. Oftmals handelt es sich bei Löchern im Bart jedoch auch im kreisrunden Haarausfall, der von genetischer Veranlagung bis hin zu Krankheiten viele Ursachen haben kann. Ohne Behandlung lassen sich die Löcher im Bart nicht von allein beheben. Je größer die kahlen Stellen, desto eher sollte ein Fachmann zu Rate gezogen werden. Sind die Löcher im Bart sehr stark ausgeprägt, empfiehlt es sich, einen Arzt aufzusuchen und der tatsächlichen Ursache des fehlenden Bartwuchses auf den Grund zu gehen. Sie ersparen sich zeitaufwendiges und kostspieliges Rumexperimentieren und können Erkrankungen frühzeitig ausschließen.

Löcher im Bart können nicht nur für Erkrankungen oder Haarausfall stehen – sie sind im besonderen Maße auch ein kosmetisches Problem. Allerdings gibt es ein, zwei Tricks, mit denen die kahlen Stellen gut überdeckt werden können. Oftmals hilft es bereits, den Bart ein wenig länger wachsen zu lassen, sodass die umliegenden Haare die kahle Stelle überdecken. Hierzu muss der Bart passend gekämmt und anschließend im Idealfall mit Haarspray fixiert werden.

Streuhaare zum Kaschieren von kahlen Stellen im Bart

Möchten Betroffene ihren Bart nicht länger wachsen lassen, so können Streuhaare Abhilfe schaffen. Sie werden in kleinen Dosen verkauft und in unterschiedlichen Haarfarben angeboten. Achten Sie darauf, einen Farbton zu wählen, der dem Ihres Bartes sehr ähnlich ist. Ein möglichst natürliches Ergebnis kaschiert Ihre Löcher im Bart am besten. Reinigen Sie die kahlen Stellen sorgfältig, sodass kein Fettfilm zurückbleibt. Streuen Sie anschließend die Streuhaare großzügig über die betroffenen Stellen. Die Löcher dürfen nicht zu groß sein, um den künstlichen Haaren möglichst viel Haftmittel zu bieten. Ein weicher, großer Pinsel hilft, nach der Behandlung überschüssige Haare zu entfernen und die Löcher im Bart perfekt abzudecken. Nachteilig an dieser Methode ist, dass das Streuhaar abfärben kann und nicht wasserfest ist. Es eignet sich daher nicht bei sportlichen Tätigkeiten oder wenn Ihr Gesicht mit Textilien in Berührung kommt.

Wenn Sie die Variante mit Streuhaaren einmal ausprobieren möchten, finden Sie hier eine Auswahl von Streuhaar-Produkten auf Amazon.de (Werbelink).

Haarwuchsmittel und Co gegen Löcher im Bart

Eine weitere Möglichkeit im Kampf gegen Löcher im Bart stellen Shampoos und Mittelchen dar, die den natürlichen Haarwuchs ankurbeln und kräftigen sollen. Vor dem Einsatz von Haarwuchsmitteln sollten Betroffene abwägen, ob solche Präparate wahrhaftig die Lösung ihres Problems darstellen. Zum einen ist es schwierig, ein wirklich wirkungsvolles Produkt zu finden. Zahlreiche Produkte versprechen einen schnellen und dichten Haarwuchs, können diese Versprechen jedoch nur selten halten. Haben Betroffene ein wirksames Haarwuchsmittel gefunden, sollten sie bedenken, dass nach dem Absetzen des Produktes die Haare oftmals stärker als zuvor ausfallen. Das Problem wird lediglich kurzzeitig gelöst, nicht jedoch langfristig behoben. Die Löcher im Bart bilden sich erneut, sobald das Shampoo oder das Haarwuchsmittel nicht mehr aufgetragen wird.

Check Also

Beardwide – exklusive Bartöle aus aller Welt

BEARDWIDE BEARDWIDE – Weltweite Bartpflege BEARDWIDE bietet eine sehr außergewöhnliche Vielfalt von Bartpflegeprodukten aus aller ...